Corona Informatik AG

Anspruchsvolles Aufgabengebiet,
kleines Team,
grosses Engagement!

Die Corona Informatik AG wurde 1992 gegründet. Zusammen mit der Cobra Software AG und Cheops Informatik, Firmen die aus den Anfängen des Informationssystems Misa aus der früheren Beta-Software entstanden sind, wurde die Entwicklung von Misa vorangetrieben.

Unser Anspruch an die IT-Software Misa ist: Alles aus einer Hand und den Anforderungen unserer Kundinnen und Kunden gewachsen!

Unser Unternehmen darf heute 11 medizinische Unternehmen zu ihrem Kundenkreis zählen.

Partner

Competence Network – zusammen mit unseren Partnern sind wir ein starkes Team.

Pascal Scherrer, ein langjähriger Applikationsentwickler der Corona Informatik AG, hat sich 2018 selbständig gemacht. Er unterstützt unser Team aber weiterhin, vor allem in der Weiterentwicklung unserer Finanzapplikationen und dem Lohn.

Mit dem indischen Softwarehaus SphereGen haben wir einen kompetenten Partner für die technische Weiterentwicklung von Misa. Es begleitet uns seit 1994. Zuerst war es namhaft an der ersten Windows Version Misa+ mit graphischem User Interface beteiligt und dann migrierte sie die Misa+ als Visual Basic 6 Applikation auf MisaDotNet  als .NET C# Applikation. Das weltweit tätige Softwarehaus garantiert, dass Misa für die künftigen technologischen Herausforderungen gewachsen ist.

Die Cobra Software AG, eines der beiden Unternehmen die aus der ehemaligen Beta Software entstanden ist, begleitet Misa bereits seit seinen Anfängen. Mit Ihren Produkten Conrad (Radiologie) und Labor.7 (Labor Informationssystem) ergänzt sie unser Produkt. Durch die langjährige Zusammenarbeit funktionieren die beiden Informationssysteme perfekt mit Misa zusammen.

Geschichte

Innovativ seit 30 Jahren.

2021 – Geschäftsübergabe
Seit Januar ist das Unternehmen in den fähigen, jungen Händen vom neuen Geschäftsführer Fabio Signer und dem leitenden Applikationsentwickler Marco Leuenberger. Sie beteiligen sich je zu 50 % am Unternehmen. Bruno Signer bleibt als Verwaltungsrats Präsident und Mitglied der Geschäftsleitung dem Unternehmen erhalten.

2020 – Migration aller Kunden auf MisaDotNet
Migration aller Misa+ Kunden auf MisaDotNet. 

2018 – Integration KIS in MisaDotNet
KIS läuft produktiv voll in MisaDotNet integriert. 

2012 – Entwicklung iMisa
Integration iPhone oder iPad:  Interne Bestellungen Materialwirtschaft, Leistungserfassung, Persönliche Agenda.

2007 – Kundenbasis wächst auf 15 Installationen
Die Kunden verteilen sich auf die Bereiche Akutklinik, Rehabilitationsklinik, Gruppenpraxen, Arztpraxen und Pflegeheime.

1998 – Erste Kunden setzen Misa+ produktiv ein
Das Softwarehaus stellt den ersten Kunden von Misa V3 auf Misa+ mit GUI um.

1992 – Gründung der Corona Informatik AG
Im Jahre 1992 gründete Bruno Signer die Corona Informatik AG. Zusammen mit der Cobra Software AG und Cheops Informatik, Firmen die aus der Beta-Software entstanden, wurde die Entwicklung von Misa vorangetrieben. Es entsteht Misa Version 2.